70 Jahre Sankt-Angela-Gymnasium Wipperfürth

Liebe Alumni,

am vergangenen Montag, den 25.04.2016 wurde am Sankt-Angela-Gymnasium in Wipperfürth der siebzigste Jahrestag der Gründung der Schule durch die Ursulinen begangen.

Die Feierlichkeiten wurden durch eine Festmesse begonnen, die durch den Weihbischof Dr. Dominikus Schwaderlapp und Schulpfarrer Bremer zelebriert wurde. Der Bischof gedachte und dankte in seiner Predigt allen ehemaligen, derzeitigen und kommenden Generationen von Menschen, die durch Ihr Wirken die Schule zu dem gemacht haben, was sie heute ist. Ferner forderte er im Sinne der Schule als katholisches Werk alle Gläubigen und auch die, denen der Glaube fern liegt auf, sich wieder auf Christus zu besinnen und sich auf Ihn und Seine Heilsbotschaft einzulassen. Er betonte dabei in aller Deutlichkeit, wie wichtig das Rück- und Hinterfragen ist und dass man sich durch das Stellen dieser Fragen durch die Antworten Christi wieder auf den Glauben einlassen kann.

Danach folgte ein Festakt in der Aula, der durch kurze musikalische Einlagen, aber auch durch ein von Schülern geführtes Interview mit drei Generationen Schülern von damals und heute gekennzeichnet war. Hier zeigte sich, wie sich die Schule baulich und auch durch die Zeiten der Unterricht in technologischer und pädagogischer Hinsicht geändert hat. Genauso zeigte sich aber auch, welche Kontinuität sich im Umgang miteinander und füreinander von Lehrern, Schülern, Ehemaligen, Eltern, Schulträgern und sonst allen am Schulleben mittelbar und unmittelbar Beteiligten über all die Jahre erhalten hat und so noch heute den Geist der Schule ausmacht. So wie es im Interview der Schüler mit den Generationen auch weise formuliert wurde: Der Rückenwind, den ein jeder mit dem Abgang der Schule mitgenommen hat war stark genug, um dem Gegenwind des Lebens zu trotzen.

In diesem Geiste wünschen wir Alumni dem Sankt-Angela-Gymnasium und seinen Menschen alles erdenklich Gute und Gottes Segen auf dem weiteren Weg durch die Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.